Wanderausstellung „Grünes Band Eichsfeld-Werratal“ geht auf Tour

Die Wanderausstellung „Grünes Band Eichsfeld-Werratal“ feiert ihren Tourauftakt am 8. Dezember 2010 in der Sparkasse Duderstadt.
06.12.2010, Duderstadt. Die Wanderausstellung „Grünes Band Eichsfeld-Werratal“ feiert ihren Tourauftakt am 8. Dezember 2010 in der Sparkasse Duderstadt. Bis zum 17. Januar 2011 wird sie dort zu besichtigen sein. Die Ausstellung wirft einen Blick auf die Historie und Gegenwart der ehemaligen innerdeutschen Grenze zwischen Harz und Thüringer Wald und bietet den Menschen in der Region Harz-Eichsfeld-Werratal die Möglichkeit, ihre Heimat aus einer anderen Perspektive zu betrachten. Die Wanderausstellung wird von einem Bildungsprogramm und einem Wettbewerb für Schulen begleitet.

Unter dem Leitgedanken „Von der einst unüberwindbaren Grenze zur Lebenslinie!“ tourt die Wanderausstellung „Grünes Band Eichsfeld-Werratal“ bis Sommer 2012 in der Region zwischen Harz und Werra. Die mit Unterstützung des Sparkassenverbandes Niedersachsen und der Sparkasse Duderstadt finanzierte Ausstellung verdeutlicht, welche Chancen das „Grüne Band“ für die positive Entwicklung der Region in sich birgt. Mit ihren vielen interaktiven Elementen ermöglicht sie zudem, das Naturschutzgroßprojekt mit seinen besonderen Zielen und Schwerpunktthemen kennen zu lernen. So kann der Besucher beispielsweise an einer Magnettafel den Alltag eines Luchses mit all seinen Gefahren nachempfinden oder sich spielerisch mit einem Puzzle dem Thema „Entwicklung und Veränderung von Landschaften" nähern.

Die Heinz Sielmann Stiftung folgt bei der Umsetzung des Projektes ihrem Ansatz, Naturschutz nicht gegen sondern mit den Menschen zu planen und zu betreiben. „Die Ausstellung ist für uns eine Chance, den Menschen in der Region das Grüne Band aus einem anderen Blickwinkel zu zeigen und die Bevölkerung für das Projekt zu gewinnen“, betont Projektreferentin Maria Schaaf von der Heinz Sielmann Stiftung.

Die Heinz Sielmann Stiftung möchte mit der Wanderausstellung auch die Zusammenarbeit mit Partnern in der Region stärken. Neben der Sparkasse Duderstadt sollen in den nächsten Jahren viele weitere Partner für das „Grüne Band Eichsfeld-Werratal“ gewonnen werden. Denn nur wenn das Projekt in der Region verankert werden kann, wird die Umsetzung erfolgreich verlaufen.

Naturfreunde, die das Großprojekt finanziell unterstützen möchten, können dies auch in Kürze über die Website der Heinz Sielmann Stiftung: Unter www.sielmann-stiftung.de haben Nutzer die Möglichkeit, aus einer Vielzahl von Bildmotiven ihr Lieblingstier bzw. ihre favorisierte Pflanze oder Landschaft vom Grünen Band Eichsfeld-Werratal mit einer Spende zu unterstützen.

Zusätzliche Informationen zum Naturschutzgroßprojekt erhalten Interessierte auch über die neue Projekt-Homepage, die ebenfalls am 8. Dezember unter www.naturschutzgrossprojekt-eichsfeldwerratal.de frei geschaltet wird.

Die Wanderausstellung wird durch ein an den Lehrplan angelehntes Bildungsprogramm für Schulen zum Thema „Biologische Vielfalt am Grünen Band Eichsfeld-Werratal“ begleitet. Schulklassen der Sekundarstufe I und II sind herzlich eingeladen, sich für eine spannende Unterrichtseinheit von 90 Minuten in der Wanderausstellung anzumelden. Die Veranstaltung wird durch einen Dozenten der Heinz Sielmann Stiftung begleitet und vermittelt den Schülern die Themen „Vielfalt und Vernetzung“. Informationen zum Bildungsprogramm sind unter Tel.: 05527/914-214,r.ballhausen@sielmann-stiftung.de bei der Heinz Sielmann Stiftung erhältlich.

Ab Januar 2011 wird der begleitende Wettbewerb „Spurensuche entlang der ehemaligen innerdeutschen Grenze“ in Kooperation mit der Sparkasse Duderstadt starten. Mitmachen können Schulklassen und Schülergruppen (mindestens 5 Personen) von der 5. – 13. Klasse. Es können sowohl Film- und Fotobeiträge als auch Geschichten, Zeichnungen oder künstlerisches Handwerk eingesendet werden. Informationen zum Wettbewerb gibt es ab Anfang Januar unter www.sielmann-stiftung.de. Die Gewinner in den jeweiligen Alterskategorien werden im Dezember 2011 gekürt.

Tourenplan für die Wanderausstellung – 1. Halbjahr 2011

- Sparkasse Duderstadt in Duderstadt 08.12.2010 – 17.01.2011
- Sparkasse Osterode am Harz in Herzberg 17.01.2011 – 28.02.2011
- Kreissparkasse Nordhausen in Ellrich 28.02.2011 – 25.03.2011
- Hof Sickenberg in Asbach-Sickenberg 25.03.2011 – 11.04.2011
- Stadtsparkasse Bad Sachsa in Bad Sachsa 11.04.2011 – 02.05.2011
- Kreissparkasse Eichsfeld in Worbis 02.05.2011 – 06.06.2011
- Kreissparkasse Eichsfeld in Heiligenstadt 06.06.2011 - 04.07.2011

Hintergrundinformation zum Naturschutzgroßprojekt „Grünes Band Eichsfeld-Werratal“:

Frühzeitig erkannte Heinz Sielmann die Bedeutung der innerdeutschen Grenze für den Natur- und Artenschutz. Denn in dem einstigen innerdeutschen Grenzgebiet konnten sich in den Jahren der deutschen Teilung Lebensräume für zahlreiche seltene Tier- und Pflanzenarten entwickeln. Diese biologische Vielfalt zu bewahren, machte sich die Heinz Sielmann Stiftung zum Ziel und rief 2003 das Naturschutzgroßprojekt „Grünes Band Eichsfeld-Werratal“ ins Leben. Zwischen Harz und Thüringer Wald sollen 130 Kilometer des „Grünen Bandes“ als Biotopverbund dauerhaft gesichert und gepflegt werden. Die dafür beantragten Mittel (75 % Bundesanteil,15 % Länderanteil) wurden am 20. August 2009 von Bundesumweltministerium und Bundesamt für Naturschutz bewilligt. DiesesVorhaben ist gleichzeitig das erste Naturschutzgroßprojekt des Bundes, an dem sich drei Bundesländer – Thüringen, Niedersachsen,Hessen – gemeinsam beteiligen.

Pressekontakt für Bildmaterial und weitere Informationen:

Christoph Neumann
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Gut Herbigshagen
37115 Duderstadt
Tel.: 05527/914-314
Fax: 05527/914-100
Mobil: 0160/969 16 536
E-Mail: presse@sielmann-stiftung.de